Ramon H. – Läufer

0

Wenn jemand mit Sport richtig anfängt verändert dies sehr viel, so auch bei Ramon, aber lest selbst.

Name: Ramon H.
Sport: Laufen
Instagram@running.man.story


„Laufen verändert mein ganzes Leben.“

Meine Kindheit und Jugend über war ich meistens „der Dicke in der Klasse“. Zwar kein Aussenseiter, weil ich viele gute Freunde hatte, aber dennoch irgendwie der Dicke. Besonders in der Pubertät spielt das ja irgendwann mal eine Rolle – wenn ihr versteht was ich meine. Das wurde dann irgendwann viel besser und ich verlor viel Gewicht. So weit so gut? Nicht wirklich. Die Gewichtsabnahme wurde durch Lymphdrüsenkrebs verursacht. Sehr, sehr gute Chancen auf Heilung, aber eine harte Therapie, die mich erneut extrem übergewichtig werden ließ (Körpergröße 1,72m / 105 kg) und mir dennoch jede Kraft nahm, mich überhaupt zu bewegen. Die Therapie überstehe ich, der Krebs ist besiegt, aber ich bin alles andere als glücklich.

Der Wendepunkt der Geschichte beginnt, als ich einige neue Leute kennen lerne, die später sehr sehr gute Freunde für mich werden sollen. Ohne Zwang, aber mit viel Geduld und Liebe treibt mich einer von ihnen an immer häufiger mit ihm Laufen zu gehen. Ein anderer gibt mir privaten Boxunterricht um meine Fitness weiter zu verbessern. Nachdem ich erste Erfolge erahnen kann, finde ich selbst die Motivation und den Antrieb immer härter zu trainieren. Laufen verändert mein ganzes Leben. Und das ist nicht nur so dahin gesagt. Laufen hat meine Lebensqualität um 500% verbessert und einen anderen, zufriedeneren und selbstbewussteren Menschen aus mir gemacht. Nach vielen kleineren Läufen und Wettkämpfen (Halbmarathon und Marathondistanzen) bin ich dann im Jahr 2015 das erste Mal einen Ultramarathon über 80km gelaufen. Dieses Jahr will ich das erste Mal die 100km schaffen. Mit guten Freunden, Familie, Liebe und Geduld gibt es keine Grenzen. Niemals.

 



Hinterlasse einen Kommentar