Mara B. – Kraftsport

0

Wie Sport Therapie sein kann, erzählt euch heute Mara in ihrer kurzen Geschichte.

Name: Mara B.
Sport: Kraftsport

„Der Sport hat mein Leben gerettet“

„Wie kannst du bloß jeden Tag zum Sport gehen? Wäre ich in deiner Situation, würde ich den ganzen Tag nur heulend im Bett liegen und ihn vermissen.“, fragen mich noch immer meine Freunde.
„Ich lag lange genug im Bett und habe geheult. Ich vermisse ihn unendlich, aber das bringt ihn nicht zurück. Der Sport ist meine Therapie. Er hat mich aus dem tiefsten Loch gezogen, in dem ich jemals gesteckt habe.“, das ist meine Antwort, oder so Ähnlich.
Sie verstehen es nicht, viele verstehen es nicht. Verstehen nicht, warum ich mir diesen „Stress“ mache, aber es ist kein Stress, es ist das Einzige, was mich am leben hält, was mich am leben gehalten hat, als sonst nichts mehr da war.
Der Sport hat mein Leben gerettet, als ich ganz unten war und nichts mehr zu verlieren hatte, habe ich alles rein gesteckt, was ich noch hatte. Jetzt ernte ich langsam, Stück für Stück die Früchte davon.
Der Sport gibt mir das Doppelte zurück, was ich in ihn reinstecke.

Ich war 15 Jahre alt als ich den Unfall hatte und dachte, ich könnte nie wieder auch nur annähernd rennen, nicht einmal ordentlich laufen. Ich war 16 Jahre alt, als ich meinen Freund verlor und ich dachte, ich könnte nie wieder glücklich sein, weil ich nicht mehr wusste, wie es geht.
Ich war 17 Jahre alt, als ich mich der Sport zu meinem eigenen Helden machte.
Ich gehe ins Gym wenn ich traurig bin, wenn ich glücklich bin, wenn ich müde bin, wenn ich verzweifelt bin. Egal wie es mir geht, ich werde immer besser aus dem Gym gehen, als ich herein gegangen bin.

Unsere Produkt Empfehlungen:
        

Hinterlasse einen Kommentar