Julia P. – Fußballerin

0

Trotz Behinderung spielt Julia Fußball und geht ihrem Sport mit Leib und Seele nach, zudem hat Sie noch große Ziele vor sich.

Name: Julia P.
Sport: Fußball

„… wenn ich Fußball spiele vergesse ich alles, all die Sorgen und meine Behinderung.“

Ich spiele Fußball. Es ist meine Liebe, mein Leben. Seit gut zwei Jahren Spiele ich in der Fußball AG. Die AG haben zwei Freundinnen und ich gegründet. Für uns gab es eigentlich drei Gründe dabei, Grund Eins war das wir es unfair fanden, dass das Gymnasium eine AG für die Jungs hatte. So wollten wir an der Realschule eine AG nur für Mädchen Gründen. Grund Zwei war, dass wir unsere liebe zum Sport mit den Mädchen an unser Schule teilen wollten. Der dritte Grund war, dass unser Schule viel zu wenige Sport AGs hatte. Meine zwei Freundinnen und ich haben für die AG auch noch einen Sponsoren gesucht, der uns Schultrikots bezahlt. Und wir haben auch einen gefunden. Zur Zeit suchen wir noch einen Sponsoren, der uns ein Turnier ermöglicht oder neue Trainingsutensilien + Bälle spendiert. Durch die AG sind die meisten besser geworden. Zudem haben wir gelernt uns auf die verschiedenen Spieler einzustellen, nächsten Monat sind die Hallenkreismeisterschaften der Schulen und wir versuchen das beste raus zu holen. Aber leider kann ich selber nicht mitspielen.

Nun der zweite Teil meiner Geschichte. Ich spiele seit Oktober 2014 im Verein. Vorher habe ich mit Freunden und/oder Geschwistern gespielt. Ich spiele erst „so kurz“ im Verein da ich erst meine Eltern überreden musst, da ich eine Behinderung habe. Meine Eltern hatten Angst das es schlimmer wird. Aber ganz im Gegenteil es ist besser geworden, ich habe meine Technik und meine Schusskraft verbessert. Leider müssen wir zum Training 15-20 Minuten mit Auto hinfahren, obwohl fünf Minuten von mir entfernt ein Sportplatz ist, dort gibt es aber leider keine Mädchenmannschaft.

Warum ich Fußball spiele? Da ich zeigen möchte was man eigentlich alles kann, obwohl ich einige Einschränkungen habe. Außerdem wenn ich Fußball spiele, vergesse ich alles, all die Sorgen und meine Behinderung. Leider werde ich ab Ende diesem Monat eine Pause mit dem Fußball machen, da ich eine OP habe. Deswegen verpasse ich die Hallenkreismeisterschaften der Schulen. Ist eigentlich schade.

Was ich mit Fußball erreichen möchte? Der Hauptgrund ist eigentlich besser zu werden und mein Körper fit zu halten. Zudem möchte ich einmal in einem Stadtion wie die Allianz Arena spielen. Dies ist ein Traum für welchen ich kämpfe.

Das war etwas zusammengefasst meine Geschichte.

Hinterlasse einen Kommentar