Iryna – Läuferin

0

Name: Iryna
Sportart: Laufen
Ort: Bayreuth

„ Aber eines Tages fiel mir die Decke auf den Kopf und ich habe mich nach Bewegung gesehnt.“

„Warum treibst du Sport?“, fragte mich mal jemand. Meine Antwort war einfach, weil Sport ist einen wichtigen Teil meines Lebens. Seit Kindheit waren meine Eltern der Meinung, dass Sport nicht nur physikalisch sondern metallisch das Kind entwickeln kann. Und Sie hatten absolut recht. Als ich 5 Jahre Alt war, habe ich eine Gymnastikschule besucht. Mehrere schwierigen Übungen, die ich mit meiner Gruppe gemacht habe, haben mir nicht nur physikalisch flexibel gemacht, sondern auch sehr gut meine Gedächtnis erweitert haben. Meine Eltern haben kein Druck auf mich gemacht, sondern ihr habt mir gesagt: „Versuch mal Kind alle Arte der Sport, und eines Tages findest du was“ . Ich habe mehrere Sportarten versucht. Schwimmen, Volleyball, Basketball, Federball, verschiedene Tanzarten. In der Schule war ich ein Mitglied des Schwimmvereins sowie ich noch Hip-Hop in der Schule besucht habe. Es brachte mir immer Spaß nach dem anstrengenden sitzendem Tag, in der sportlichen Weise ein bisschen zu entspannen.

Aber die Schule habe ich erfolgreich absolviert, und ich musste in andere Stadt umziehen, um an der Universität mein Studium zu machen. Neue Stadt, neue Leute, neue Gesichtern und neues Leben. Es war sehr kompliziert mit den 2 Teams mich zu verabschieden, weil ich einen wichtigen Teamplayer war. Am Anfang des Studiums, war nicht einfach das neue Studium System zu verstehen. Deswegen habe ich die ganze Zeit zu Hause gepaukt. Aber eines Tages fiel mir die Decke auf den Kopf und ich habe mich nach Bewegung gesehnt. Eine Kommilitonin von mir, die auch in meinem Kurs war, hat mir erzählt, dass sie Jogging macht und gehört zu dem Running Club. Ich habe versucht einmal zu laufen, und ich habe mich nicht sehr wohl gefühlt, weil ich kaum 3 km laufen konnte. Aber ich bin zielstrebig und ich habe mich versprochen, dass ich 5 km auf jeden Fall laufen muss. Jedes Mal habe ich besser und besser gelaufen. Und wichtigste war, dass Laufen konnte ich jede Zeit machen und ich bin nicht davor abhängig.
Jetzt bin ich auch im Laufclub „We run BT»( We run Bayreuth). Er ist bekannt als einmonatigen Treffen. Je nach Form startet man dann zu einem 5 oder 10 Kilometer Lauf. Als Neuling in diesem Club war ich überrascht, dass hier jeder einen passenden Laufpartner findet. Tatsächlich für jede Geschwindigkeit jemand dabei ist und niemand läuft niemand alleine.
Neben einer kostenlosem Lauf , gibt’s es auch bei allen einen kleinen Stärkung ( Obst, alkoholfreie Getränke). Zudem finden sich für feste Laufgruppen so sicher Gleichgesinnte und man kennt neue Leute kennen. Nach diesem Treffen fühle ich mich sportsüchtig und will freiwillig immer mehr und mehr und schneller laufen. Nebenbei lernt man neue Gesichter kennen und genießt die Natur. Eine neue Art die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden und schöne Landschaft zu bewundern. Jedes Mal wählen die Organisatoren neue Strecken aus. Es ist also nie langweilig. Jede Stadt hat solche schöne Laufclubs.

Also es bleibt zu sagen:Run deiner Stadt!

 

Folgt Iryna auch auf Instagram: eisenost

Hinterlasse einen Kommentar